Der Kurs wird immer im Sommersemester angeboten (und ist Teil des Moduls IT-Unterstützung für inner- und überbetriebliche Geschäftsprozesse).

Schwerpunkte/Lernziele

  • Sie kennen wesentliche organisatorische und technische Grundlagen der überbetrieblichen IT-Integration. 
  • Sie können Möglichkeiten und Grenzen des Managements von Lieferketten (Supply Chain Management) erörtern. 
  • Sie wissen, wie überbetriebliche Geschäftsprozesse mit Hilfe elektronischer Marktplätze unterstützt werden können. 
  • Sie wissen, wie Unternehmen Produktstammdaten synchronisieren. 
  • Sie kennen Möglichkeiten und Grenzen des Electronic Data Interchange. 
  • Sie kennen wesentliche Inhalte anwendungsnaher Standards für die überbetriebliche IT-Integration.
  • Sie kennen wesentliche Aussagen der relevanter Theorien und können diese auf überbetriebliche Geschäftsprozesse anwenden.
Gliederung der Inhalte

  • Grundlagen überbetrieblicher Geschäftsprozesse
  • Elektronische Marktplätze
  • Electronic Data Interchange
  • Grundlagen der IT-Integration
  • Supply Chain Management
  • Unternehmensübergreifender Abgleich von Produktstammdaten /
    Product Information Sharing
  • Standards
  • Theorien