Nachrichten der Website

Die Tagung „Moodle Moot 2013“ fand vom 26. Februar bis 1. März an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München statt - eine Nachlese

 
Nutzerbild Admin User
Die Tagung „Moodle Moot 2013“ fand vom 26. Februar bis 1. März an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München statt - eine Nachlese
von Admin User - Dienstag, 5. März 2013, 20:12
 

Durch aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen sind "Urheberrecht" und "Plagiat" in Deutschland allgegenwärtig. Darf man überhaupt noch Skripte, Handouts und Präsentationen online zur Verfügung stellen? Auf der anderen Seite gibt es einen Trend, Content ohne Restriktionen weltweit allen Menschen zugänglich zu machen. "Massive Open Online Courses" - eine Form von meist kostenlosen Online-Kursen ohne Zugangsbeschränkung und deshalb mit sehr vielen Teilnehmern - konnten Studierende auf der ganzen Welt 2012 am MITx mit den Lerninhalten "Circuits & Electronics" belegen. Welchen Einfluss hat diese Entwicklung auf die Bildungslandschaft und kann man solche Riesen-Kurse mit Moodle umsetzen?

Diese und andere Fragen konnten ca. 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 90 Vorträgen und 20 Workshops gemeinsam mit den Moderatoren und Referenten erörtern. Neueinsteiger und erfahrene Nutzer informierten sich über die neuesten Entwicklungen der Open-Source-Plattform und diskutierten aktuelle Fragestellungen im Mobilen Lernen. Das Lernmanagement-System Moodle wird an den meisten Hochschulen im deutschsprachigen Raum, einer Vielzahl an Schulen, in der öffentlichen Verwaltung sowie in zahlreichen Unternehmen eingesetzt.

Organisiert wurde die „Moodle Moot 2013“ vom E-Learning-Center der Hochschule München. Mitveranstalter waren die MoodleSchule e. V., eLeDia – eLearning im Dialog, das Goethe Institut München und die Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen.